Bodenprobe und Bodenanalyse

Die Lagerhäuser bieten einen mobilen Service zur Bodenprobenentnahme und Bodenanalyse an. Das ist der erste Schritt zur Düngung nach Maß.

Von der Bodenprobe zur maßgeschneiderten Düngung

Im Frühjahr steht der Landwirt vor der Frage, wie viel und welcher Dünger das beste Ergebnis auf seinen Anbauflächen bringt. Um eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Düngerwahl zu erhalten, sollte man  zuerst den Nährstoffbedarf der einzelnen Flächen kennen. Darum bieten die Lagerhäuser als Dienstleistung die Entnahme von Bodenproben und die Bodenanalyse an.

Die Bodenprobe wird dabei von einem Geländefahrzeug mit Bodenprobenzieher entnommen. Das Fahrzeug kann im Ackerland, Grünland und im Weinbau eingesetzt werden. Im Anschluss organisiert Ihr Lagerhaus für Sie die Auswertung der Bodenproben.

So funktioniert die Bodenuntersuchung:

  • Wenn Sie möchten, werden Ihre Ackerschläge (laut AMA Daten) mit einer Software erfasst und die Einstichpunkte via GPS gespeichert.
  • Je nach Schlaggröße werden 10 – 15 Bodenproben gezogen (im Ackerbau 30 cm tief, im Weingarten 60 cm).
  • Danach werden die entnommenen Proben zu einer Mischprobe vereint.
  • Das Lagerhaus organisiert für Sie den Transport der Proben in das Labor (AGES). Dort werden die Mischproben analysiert.
  • Basierend auf den Ergebnissen der Bodenanalyse berät Sie Ihr Lagerhaus-Fachberater (siehe www.duengerplan.at) und erstellt mit Ihnen gemeinsam einen Düngeplan.
  • Die GPS-Daten der Bodenproben werden gespeichert. Sie können also bei der nächsten Bodenanalyse Vergleichsproben an exakt denselben Stellen nehmen und so den Erfolg Ihrer Düngemaßnahmen kontrollieren.

Düngen nach Maß mit dem Lagerhaus

Die Bodenprobenentnahme und -analyse ist nur ein Baustein im Lagerhaus-Konzept "Düngen Nach Maß". Insgesamt brauchen Sie nur 5 Schritte, um eine bedarfsgerechte Nährstoffversorgung Ihrer Ackerschläge zu erreichen:
Das Lagerhaus-Konzept  Düngen nach Maß
© RWA
1. Bodenproben ziehen: Mit einem speziellen Geländefahrzeug wird die Bodenprobenziehung GPS-gestützt durchgeführt.

2. Analyse der Bodenproben: Ihr Lagerhaus organisiert den Versand der Bodenproben an das Labor. Die Analyseergebnisse werden je Kultur und Feldstück auf www.duengerplan.at erfasst. Anhand der von Ihnen eigegebenen weiteren Parameter wird der individuelle Düngebedarf ermittelt.

3. Düngerplan erstellen: Ihr Lagerhaus-Fachberater erstellt anhand der Daten die passende Düngermischung je Kultur.

4. Bedarfsgerechte Mischung: In einer Lagerhaus Düngermischanlage wird der individuelle "Dünger nach Maß" gemischt. Sie müssen ihn nur noch ausbringen.

5. Ertrag steigern: Durch die bedarfsgerechte Düngung senken Sie Ihre Düngerkosten, schonen Resourcen und optimieren Ihren Deckungsbeitrag.
 

Bedarfsgerechte Düngung zahlt sich aus vielen Gründen aus:

  • Optimaler Ertrag durch angepasste Nährstoffzusammensetzung (Ertragsniveau, Einbeziehung von Vor- und Zwischenfrüchten)
  • Da die Mischung auf Wunsch unmittelbar vor der Düngung erfolgt, ist es möglich, kurzfristig auf die Witterung zu reagieren
  • Die Frühjahrsdüngung ist in einem Arbeitsgang möglich. Das spart Zeit und Kosten und hält die Bodenverdichtung gering
  • Auf die Preise der Einzelnährstoffe kann individuell reagiert werden
  • Lagerhaus-Service: Wir berechnen die günstigsten Kombinationen von Einzelkomponenten